TTC Burrweiler 1960 e.V.

Doppel Grundstein zum Sieg

Sicherer Erfolg gegen derzeitigen Tabellenletzten TTV Neustadt III

Bereits nach den drei Eingangsdoppeln standen die Sterne mit der 3:0 Führung günstig, was zeigt, dass die Konstellationspaarungen gut greifen. Hemberger/Dittrich konnten sich gegen Heider/Scheller knapp mit 3:2 behaupten. Sowohl Lambert/Fey gegen Kimmel/Muth als auch Flickinger/Weyrauch gegen Müller/Knödler konnten sich hingegen mit 3:0 in den Sätzen relativ klar durchsetzen.

 

In den anschließenden Einzelpaarungen musste sich dann Lambert zunächst Heider mit 1:3 verdient geschlagen geben. Die individuelle Fehlerquote war einfach zu hoch und Mikele läuft seiner Form in dieser Runde weiter hinterher. Auch machen sich nach wie vor die Probleme im linken Knie und der daraus resultierende Trainingsrückstand bemerkbar.

Aber dafür machte es anschließend die jüngere Garde um so besser. Dittrich mit einem sicheren 3:1 gegen Kimmel, Hemberger und Flickinger mit jeweils einem souveränen 3:0 gegen ihre Gegner Muth und Scheller bauten den Vorsprung auf 6:1 aus.

Im hinteren Paarkreuz sah Tobias Fey lange Zeit wie der sichere Sieger aus, doch Knödler wusste sich immer besser auf seinen Gegner einzustellen und nach fünf engen Sätzen musste sich unser Tobi leider noch mit 2:3 geschlagen geben. Für Weyrauch lief in dem Spiel gegen Müller überhaupt nichts zusammen und nach kurzer Spielzeit stand es 0:3 für den Gegner. Auch hier kann unser Fränker durch mehr Training sicherlich wieder an bessere Tage anknüpfen.

Mit einem Zwischenstand von 6:3 ging es in die zweite Runde der Einzelpaarungen.

Lambert hielt hier Kimmel überraschend mit 3:0 in Schach. Dittrich hatte mit Heider auch seine liebe Mühe und konnte erst mit 11:9 im fünften den Sack mit 3:2 für sich zu machen.

Mike in seinem zweiten Einzel liess dann nichts mehr anbrennen und machte mit einem sicheren 3:1 gegen Scheller den 9:3 Sieg dann endgültig für uns perfekt.

 

Anschließend gab es, wie bei jedem Heimspiel, dann noch eine dritte Halbzeit im Nebenraum und der Küche um die Kräfte wieder aufzubauen. :-)

Fazit: Die Moral der Truppe ist prima und das Miteinander in der Mannschaft zwischen Jung, Mittelalt und Jung gebliebenen ist hervorragend.

 

 

Bevor du ein Kommentar schreibst, solltest du dir kurz die Netiquette (Datenschutzzusatz) durchlesen. Wir freuen uns auf einen regen Austausch. Vielen Dank und viel Spaß!"

botMessage_toctoc_comments_9210