TTC Burrweiler 1960 e.V.

Erfolgreicher Saisonabschluss für den TTC Burrweiler

 

 

Nachdem die zweite Mannschaft nach monatelanger Tabellenführung die Meisterschaft doch noch dem VFL Duttweiler überlassen musste, fürchtete mancher, dass der so sicher geglaubte Aufstieg doch nicht gelingen könnte. Dass der TTC Büchelberg diverse erfahrene Spieler in der Hinterhand hatte, machte es im Vorhinein auch schwer den Gegner einzuschätzen. Entsprechend konzentriert wurde daher trainiert, sogar mit den ungeliebten „Eiern“, den Joola Prime-Bällen.

Als der Tag dann endlich gekommen war, lief aber alles wie am Schnürchen. Die meisten Partien gingen klar an Burrweiler und immer, wenn es mal knapp wurde konnten die Spieler der zweiten Mannschaft noch eine Schippe drauflegen. Am Ende stand ein von keinem für möglich gehaltenes Endresultat von 9:0 auf dem Spielbogen. Gerade einmal 5 Sätze gingen an Büchelberg. Klarer kann man den Anspruch auf den Aufstieg in die Bezirksliga nicht untermauern. Einige Fans, die sich auf eine lange und knappe Partie eingestellt hatten, kamen gerade noch rechtzeitig zum Schlusspfiff.

Das Aufstiegsspiel bestritten für den TTC Burrweiler

Robin Gärtner

Christoph Ackermann

Richard Dittrich

Marco Flickinger

Michael Vögeler

Mike Hemberger

 

Das Erreichen des Aufstiegsspiels haben diese sechs Spieler aber keineswegs alleine zu verantworten. Daher sollen an dieser Stelle insbesondere die Verdienste von Michael Lambert und Tobias Fey hervorgehoben werden. Michael, der trotz zunehmender Kniebeschwerden in der Vorrunde noch in sechs Einsätzen für uns kämpfte, in der zweiten Saisonhälfte aber leider nicht mehr zu Einsätzen kam. Wir hoffen, dass er in der kommenden Runde wieder voll einsatzfähig ist und wieder richtig angreifen kann. Tobias, der ebenfalls mit Kniebeschwerden zu kämpfen hatte und trotzdem nahezu immer zur Verfügung stand. Im Aufstiegsspiel überließ er Richard Dittrich den Vortritt, um die stärkste Mannschaft stellen zu können.  Des Weiteren gilt der Dank den 8 Ersatzspielern, die halfen, den ein oder anderen Ausfall kompensieren zu können.

Während die erste Mannschaft den angestrebten Aufstieg in die 1. Pfalzliga noch nicht feiern konnte, gelang der zweiten Mannschaft also der fest eingeplante Aufstieg in die Bezirksliga. Die Freude beim TTC Burrweiler ist aber auch darüber groß, dass sich bis zum Ende der Wechselfrist sage und schreibe sechs ganz feine Kerle dazu entschlossen haben, ab der nächsten Runde beim uns aufzuschlagen: Patrick Vester und Nicolas Etschmann (beide TTG Mußbach), Leonard Dittrich (ASV Arzheim), sowie Jürgen Speth, Alexander Leneweit und Thomas Vögeli (alle TTC Herxheim). Mit dieser Verstärkung sollten die Titelchancen in der kommenden Runde noch besser stehen als dieses Jahr. Da der TTC Burrweiler im kommenden Jahr auch sein 60-jähriges Bestehen feiert, dürften es noch genug Grund zum Jubeln geben.

Bevor du ein Kommentar schreibst, solltest du dir kurz die Netiquette (Datenschutzzusatz) durchlesen. Wir freuen uns auf einen regen Austausch. Vielen Dank und viel Spaß!"

botMessage_toctoc_comments_9210