TTC Burrweiler 1960 e.V.

Erste schüttelt Verfolger ab

 

Mit einer ganz starken Leistung beim bisherigen Tabellenzweiten ASV Pfingstweide sicherte sich

unser Team um den Mannschaftsführer Manuel Lerch den Platz an der Sonne.

9:5 endete das spannende Spiel, dass an diesem Abend in erster Linie durch unsere Nummer 1

bis 3 gewonnen wurde.

Von Alex Leneweit ist man ja fast gewohnt, dass er seine Gegner mit seiner super Rückhand und

seinen gefährlichen Aufschlägen von der Platte schießt aber auch unsere jetzige Nummer 1

Jürgen Speth hat bewiesen, dass er sein Formtief überwunden hat. Der Abwehrspezialist

Stumptner war an diesem Abend chanchenlos gegen unseren Linkshänder. Super Ballwechsel

sahen die doch etlichen Zuschauer ,vor allem aus Pfingstweide, die aber irgendwann sahen, dass

Burrweiler an diesem Abend eine Nummer zu groß ist.

Spieler des Abends aber war Manuel Lerch, der nicht nur Asi keine Chance ließ sondern auch den

bis dahin ungeschlagenen Aholinger mit tollen Ballwechseln regelgerecht vom Tisch fegte.

Kopfschüttelnd stellte der alte Haudegen von Pfingstweide Herbert Hasenzahl , der auch

Zuschauer war fest, so was habe er noch selten gesehen.

Auch Stefan Frey spielte gegen Dahl sehr souverän und bewies, dass er eine Bank im hinteren

Paarkreuz ist.

Etwas unglücklich an diesem Abend Torge , der sich im 5. Satz gegen Neudeck geschlagen

geben musste.

Noch unglücklicher agierte unser Sportwart Robin Gärtner. Hoch motiviert musste er an diesem

Abend nicht nur im Doppel sondern auch in beiden Einzeln jene Menge Netz-und Kantenbälle

einstecken. Vor allem immer dann, wann es Satzentscheidend war. Zu allem Elend hat er sich

auch noch im letzten Spiel die Schulter gezerrt.

Aber auch dies schadete der guten Stimmung nicht als beim nahe liegenden Griechen

zusammen mit der sympathischen Mannschaft aus Pfingstweide noch das Spiel analysiert wurde.

Nachdem die dritte bereits Herbstmeister ist, die zweite Mannschaft nach dem Sieg in

Klingenmünster ebenfalls noch ungeschlagen die Tabelle anführt, verwette ich meinen A...., dass

auch die Erste den Herbstmeistertitel einheimst.

So kann es weiter gehen...

Bevor du ein Kommentar schreibst, solltest du dir kurz die Netiquette (Datenschutzzusatz) durchlesen. Wir freuen uns auf einen regen Austausch. Vielen Dank und viel Spaß!"

botMessage_toctoc_comments_9210