TTC Burrweiler 1960 e.V.

SENIOREN 40, Bezirksliga VR 18/19

Die letzten drei Spiele der Hinrunde endeten jeweils mit 4:0!

Das klingt zunächst einmal verheißungsvoll; aber eines davon ging leider mit umgekehrtem Vorzeichen aus. Nach der unvermeidlichen Niederlage im 3. Spiel beim Titelfavoriten TTV Albersweiler erwarteten wir am 18.10. [nämlich] den Neuling SV Heuchelheim-Klingen zum Heimspiel in Burrweiler. Normalerweise für unser Team in der Aufstellung Martin Wagenblatt, Michael Vögeler und Michael Lambert eine durchaus lösbare Aufgabe, hätten sich die Gäste nicht, aus welchem Grund auch immer, zumindest für die laufende Saison mit den „Legionären“ Niko Kleiner und Thomas Vögeli verstärkt. Zusammen mit Lars Kynast boten sie ein Trio auf, gegen das  unsere Mannschaft von vornherein auf verlorenem Posten stand. Nach dem glatten 0:4 mussten wir daher den Traum von der möglichen Vizemeisterschaft vorerst begraben. Als realistisches Ziel für diese Runde bleibt also „nur“ der 3. Tabellenplatz.

Diese Ambitionen wurden in den nächsten beiden Spielen auch eindrucksvoll untermauert. Zunächst landeten Martin Wagenblatt, Michael Vögeler und Thomas Kühne am 22.10. einen klaren 4:0 Sieg im Auswärtsspiel bei der TSG Haßloch, wo insgesamt gerade mal ein Satz verloren ging. Im letzten Spiel der Vorrunde zu Hause gegen VfL Bellheim mussten wir dann allerdings aus diversen Gründen die gesamte ursprünglich vorgesehene Mannschaft kurzfristig ersetzen. Das hätte fast ins Auge gehen können, wären nicht Torge Richter, Martin Wagenblatt und Thomas Kühne spontan in die Bresche gesprungen. Diese Drei sorgten schließlich mit einem ungefährdeten 4:0 Sieg für einen versöhnlichen Abschluss der Vorrunde und sicherten uns mit klarem Vorsprung vor Haßloch den 3. Tabellenplatz, den es dann in der Rückrunde zu verteidigen gilt.

 

Die Situation vor dem Bellheimer Spiel zeigt indessen auf, dass wir trotz eines 18-köpfigen Seniorenkaders durchaus in Personalschwierigkeiten kommen können, wenn mehrere Spieler plötzlich ausfallen. Dann wird unsere Personaldecke auf einmal wesentlich dünner als es der üppig gefüllte Meldebogen vermuten ließe. Deshalb können wir nur hoffen, dass die zur Zeit verletzungsbedingt pausierenden Peter Kretschmer, Michael Vögeler und Michael Lambert in der Rückrunde wieder zur Verfügung stehen. Von Hans Fey gibt es erfreulicherweise bereits Signale, dass er im neuen Jahr wieder ins Training und den aktiven Spielbetrieb einsteigen könnte – WOLLEN tut er es ohnehin. Deshalb: Weiterhin gute Genesung, lieber Hans!!!                                                               [ewey]

Bevor du ein Kommentar schreibst, solltest du dir kurz die Netiquette (Datenschutzzusatz) durchlesen. Wir freuen uns auf einen regen Austausch. Vielen Dank und viel Spaß!"

botMessage_toctoc_comments_9210