TTC Burrweiler 1960 e.V.

Burrweiler 2 5:9 im Verbandsgemeindeduell gegen Edenkoben 2

 

Ohne den sich in England weilenden "Jungstar" Richard Dietrich, verlor das Team in einem spannenden und jederzeit fairen Spiel gegen die Mannschaft aus Edenkoben knapp.

Vielleicht wäre es anders gelaufen, hätten wir eins von den beiden Anfangsdoppeln, die einkalkuliert waren, gewinnen können. Nachdem das Doppel Daniel Ansmann und Marco Flickinger überraschend gegen die Nummer eins und zwei der Gäste den ersten Punkt für uns einheimsen konnten, schafften es Fey/Hemberger als Doppel "drei", und Lambert /Weyrauch als Doppel eins nicht, zu punkten.

Im vorderen Paarkreuz spielte Daniel Ansmann der nach längerer Zeit mal wieder mitspielen konnte (ohne Training) in beiden Spielen super, hatte aber in den entscheidenden Phasen des Spiels  doch nicht das Glück den Sack zuzumachen. Michael Lambert konnte sein zweites Einzel mit einer sehr guten Leistung und einem 3:1 Sieg gegen Gödelmann gewinnen.

Der in der Rückrunde "bärenstarke" Mike Hemberger spielte an diesem Abend leider unglücklich, und konnte weder gegen Alois Bernhart noch gegen Christian Hundemer siegen. Vor allem gegen Christian Hundemer gelang es ihm nicht nach 2:0 Sätzen im dritten Satz eine beachtliche Führung zu Ende zu spielen.

Glücklicher war an diesem Abend der Verfasser dieses Berichts, der nach einem Sieg gegen Hundemer und nach einem 0:2 Satzrückstand gegen den Albersweilerer Altmeister Alois Bernhart das Blatt noch drehen konnte, und mit einer kämpferischen Glanzleistung noch den Sieg schaffte.

Hinten spielte Marco Flickinger sehr souverän und ließ dem talentierten Jugendspieler Krueziu keine     Chance. Frank Weyrauch zeigte erneut dass er z.Z. eine hervorragende Form hat, verlor aber sehr unglücklich nach einem sehr schön anzusehenden Spiel gegen den Abwehrspezialisten Horst Schiele durch einen Kantenball mit 9:11 im 5. Satz.

Alles in allem wieder eine starke Leistung unseres Teams, die einmal mehr zeigt, dass wir eigentlich in der Bezirksliga mithalten können, aber als Schlusslicht der Tabelle auch manchmal nicht das Glück haben entscheidende Punkte zu machen.

Ziel ist es die "Rote Laterne" spätestens im letzten Spiel der Saison abzugeben....

Bevor du ein Kommentar schreibst, solltest du dir kurz die Netiquette durchlesen. Wir freuen uns auf einen regen Austausch. Vielen Dank und viel Spaß!"

botMessage_toctoc_comments_929